Twitter | Search | |
Marc Buggeln
Historian, 19th & 20th Century European History. HU Berlin/Cambridge. Books: Slave Labor in Nazi Camps (OUP) & Political Economy Public Finance since 70s (CUP)
4,856
Tweets
1,585
Following
1,238
Followers
Tweets
Marc Buggeln retweeted
Herr Schulz 3h
"Wir sind nicht alle die Opfer dieses Anschlages, so wohlmeinend dieser Satz auch ist. Wir sind die, die eine Atmosphäre haben entstehen lassen, in der sich Täter wie der von Hanau ermutigt fühlen konnte." Von
Reply Retweet Like
Marc Buggeln retweeted
Stefan Rahmstorf 8h
“Sollte dieser Eisschild abrutschen, bedeutet das einen allmählichen Anstieg des Meeresspiegels um gut drei Meter. Das würde sogar Hamburg unter Wasser setzen.” Klimakrise: Antarktis-Gletscher schmilzt - Wissen -
Reply Retweet Like
Marc Buggeln retweeted
(((Katharina König-Preuss)))🍓 18h
Eine Bitte von Bilal Gökçe: verbreitet bitte, das er lebt.
Reply Retweet Like
Marc Buggeln retweeted
Viktor Funk 22h
Morgen in der FR drei Seiten Analyse von zur Sprache der Rechten und wie diese „Waffe“ wirkt.
Reply Retweet Like
Marc Buggeln retweeted
Felix M. Steiner 4h
„Stell dir vor, es wäre dein Kind. Wie würdest du dich fühlen?“
Reply Retweet Like
Marc Buggeln retweeted
Marcel Fratzscher 5h
Der starke Anstieg der Mieten ist der zentrale Grund für die steigende Ungleichheit der Lebensstandards, der noch wichtiger ist als der Anstieg der Ungleichheit der Einkommen seit den 1990er Jahren. Meine neue Kolumne mit :
Reply Retweet Like
Marc Buggeln 18h
Ja, natürlich. Sehr gut auch das Buch von Nina Verheyen über die Erfindung der Leistung.
Reply Retweet Like
Marc Buggeln retweeted
Die Nachrichten Feb 20
Claudia Roth darf Roland Tichy und seine Publikationen als "neurechte Plattformen" kritisieren, "deren Geschäftsmodell auf Hetze und Falschbehauptungen" beruhe. Das hat das Stuttgarter Landgericht entschieden.
Reply Retweet Like
Marc Buggeln retweeted
Lady Bitch Ray Feb 21
Der Attentäter von hätte der Bundesanwaltschaft bereits im November 2019 ein Schreiben ähnlich rassistisch & rechtsextremistisch wie sein Bekenner-Schreiben zugeschickt, diese hat‘s jedoch nicht zum Anlass genommen, sein Waffenbesitz zu überprüfen
Reply Retweet Like
Marc Buggeln retweeted
Natascha Strobl Feb 21
Replying to @Natascha_Strobl
5. Obsession mit den USA Sehr langatmig berichtet er von seiner Hoffnung in die USA und wie die sich militärisch aufzustellen haben. Diese Faszination gibt es offenbar schon länger, aber Trump war wohl ein unglaublicher Boost. Das zeigt die verheerende Signalwirkung.
Reply Retweet Like
Marc Buggeln retweeted
Natascha Strobl Feb 21
Replying to @Natascha_Strobl
4. Frauenhass Er schreibt sehr lange darüber was er für hohe Ansprüche an Frauen hat und, dass nie eine Frau gut genug für ihn war, außer eine u die wurde ihm von dunklen Mächten ("dem Geheimdienst") weggenommen. Frauenhass ist der gr Trigger zur Selbstradikalisierung nach rechts
Reply Retweet Like
Marc Buggeln retweeted
Natascha Strobl Feb 21
Replying to @Natascha_Strobl
3. Antisemitismus Kaum beachtet, aber er ist auch ein Antisemit. Von wegen Rassismus löst Antisemitismus ab, das existiert ganz gut nebeneinander und potenziert einander. Zu den vernichtenden "Völkern" gehört auch ganz explizit Israel.
Reply Retweet Like
Marc Buggeln retweeted
Natascha Strobl Feb 21
Replying to @Natascha_Strobl
2. Offener Vernichtungswunsch Er argumentiert ganz offen seinen Vernichtungswunsch durch und kaschiert ihn nicht mit Theorien wie etwa dem großen Austausch. Da steht wortwörtlich drinnen, d diese und jene vernichtet gehören. Das ist mehr alter Nationalsozialismus als Neue Rechte
Reply Retweet Like
Marc Buggeln retweeted
Natascha Strobl Feb 21
Replying to @Natascha_Strobl
Das zeigt sich etwa auch daran, dass er auch Teile des "eigenen Volkes" auslöschen möchte - die Minderleister. Leistung ist sein oberstes Prinzip. Wer etwas leistet, ist etwas wert. Wer nichts leistet, muss ausgelöscht werden. Leistung lässt sich völkisch verorten.
Reply Retweet Like
Marc Buggeln retweeted
Natascha Strobl Feb 21
Replying to @Natascha_Strobl
Diese "Völker", die er namentlich nennt, sollen deswegen vernichtet werden, weil sie nicht zu großen Leistungen im Stande sind. Er selbst sieht sich als jemand, der viel leistet und besser ist als alle Anderen. Das ist ein krass sozialdarwinistisches, neoliberales Weltbild.
Reply Retweet Like
Marc Buggeln retweeted
Natascha Strobl Feb 21
Replying to @Natascha_Strobl
Es fallen mir mehrere Dinge auf, die neben den üblichen rechtsextremen Ideologemen schlagend werden. 1. eine radikal neoliberale Leistung-Haltung der Terrorist teilt immer wieder in jene, die etwas leisten und jene die nichts leisten ein. Er rassifiziert diesen Leistungsgedanken.
Reply Retweet Like
Marc Buggeln retweeted
Natascha Strobl Feb 21
Ich möchte gleich noch e nachschieben, weil ich nachher keine Zeit mehr hab. Ich habe mir d Manifest des Terroristen v durchgelesen, damit ihr das nicht müsst. Soetwas hat nichts in d Öffentlichkeit verloren u sollte ohne Einordnung nicht wiedergegeben werden
Reply Retweet Like
Marc Buggeln retweeted
Sandipto Dasgupta Feb 19
"Piketty gives us history without a motor [...] In its ambition, obsessive testimony and sheer oddness, it is closer to the spirit of Karl Ove Knausgård than of Karl Marx." A great review of the new Piketty book by
Reply Retweet Like
Marc Buggeln retweeted
Steuergerechtigkeit Feb 18
2020: Deutschland verbessert sich von Rang 7 auf 14. Größter Fortschritt bei Eigentumsregistrierung. Problematisch: Mehr gute Vorsätze als gute Umsetzung: Transparenzregister ist leicht zu umgehen, Personal & IT der Finanzbehörden weiterhin unzureichend. 1/3
Reply Retweet Like
Marc Buggeln retweeted
Thomas Piketty Feb 18
Social-federalism vs national-liberalism: for another globalization. The nationalists attack the free circulation of people; social federalism must deal with the circulation of capital and the fiscal impunity of the wealthiest.
Reply Retweet Like