Twitter | Search | |
Andreas Schneider
Private account, SMJConsulting, , , ,
30,372
Tweets
1,022
Following
1,490
Followers
Tweets
Andreas Schneider retweeted
rupprECHT May 22
Happy birthday ! Heute vor 39 Jahren, am 22. Mai #1980, brachte das japanische Unterhaltungsunternehmen unter dem Namen 'Puck Man' das vom Spieledesigner Iwatani Toru entworfene Videospiel in Japan auf den Markt
Reply Retweet Like
Andreas Schneider May 21
Replying to @kofi2go
Ach so. Dann ein Selfie mit allen 3 gemeinsam.
Reply Retweet Like
Andreas Schneider May 21
Replying to @kofi2go
Schnabl. Vielleicht hat er dieses coole Jagdmesser dabei.
Reply Retweet Like
Andreas Schneider May 21
Ich bin ja nicht sicher. Aber es wäre eventuell eine Marktlücke, würde man ein etwas neutraleres Markenauftreten für diese Art Dienstleistung haben.
Reply Retweet Like
Andreas Schneider May 21
Replying to @pepssch @Doblerin
ein kunstvoll formulierter Satz 😉
Reply Retweet Like
Andreas Schneider retweeted
Football Tweet May 21
Arsenal have confirmed that midfielder Henrikh Mkhitaryan will miss the Europa League final in Baku because of security concerns. Absolute joke to play the final in Azerbaijan. 🇦🇿🤯
Reply Retweet Like
Andreas Schneider May 21
Replying to @pablodiabolo
For the records: Ich nicht!
Reply Retweet Like
Andreas Schneider May 21
Absolut.
Reply Retweet Like
Andreas Schneider May 21
Das kennen wir. Von allen Seiten. Normalisierung ist erst im Herbst zu erwarten.
Reply Retweet Like
Andreas Schneider May 21
Davon würde ich ausgehen. Es ist Wahlkampf und es bestünde die Gefahr, dass es jedes mal andere Mehrheiten gibt, die immer neuen Konstellationen das Misstrauen aussprechen. Deswegen muss man sich das gut überlegen und v.a. ausmachen.
Reply Retweet Like
Andreas Schneider May 21
Sie wissen schon, was ich meine!
Reply Retweet Like
Andreas Schneider May 21
Natürlich müssen sie nicht. Jeder Abg kann tun, wie er will. Aber das "müssten" habe ich darauf bezogen, dass es doch einen Wunsch nach einer bestimmten Stabilität geben sollte.
Reply Retweet Like
Andreas Schneider May 21
ganz genau. So funktioniert die Verfassung. Und wenn man nicht einen wöchentlichen Misstrauensantrag haben will, müssten sich jene, die eine aktuelle Übergangsregierung ablehnen, einen stabilen Plan B überlegen, damit das nicht passiert. Ja.
Reply Retweet Like
Andreas Schneider May 21
Wie bitte? Kann ich mir nicht vorstellen.
Reply Retweet Like
Andreas Schneider May 21
Dass dringend alle miteinander jetzt reden müssen, setze ich als zwingend voraus.
Reply Retweet Like
Andreas Schneider May 21
Warum sollten die von der ÖVP gestützt werden? Am Zug wären jene Parteien, die der vom HBP dieser Tage zu ernennenden Übergangsregierung von Kurz das Misstrauen aussprechen sollten. Die würden sich das ja wohl überlegt haben. Schau mer mal.
Reply Retweet Like
Andreas Schneider May 21
First things first: Am Zug wären erstmal jene Parteien, die einer nächste Woche zu präsentierenden und vom HBP ernannten Übergangsregierung von Kanzler Kurz das Misstrauen aussprechen.
Reply Retweet Like
Andreas Schneider May 21
Hmmm. Du wärst dafür gewesen, nicht Neuwahlen anzustreben? Das verwundert mich doch ein bisschen angesichts der seit einigen Tagen kursierenden Bewegtbilder.
Reply Retweet Like
Andreas Schneider May 21
Es ist ja noch Zeit bis Montag.
Reply Retweet Like
Andreas Schneider May 21
Replying to @boyfromcountry
Fachlich geeignet wohl sicher. Aber sie müssten eine stabile Mehrheit für 4 Monate haben. Und die müsste ihnen jene Gruppe geben, die vorher die andere Regierung abgewählt hat.
Reply Retweet Like