Twitter | Search | |
Marina Weisband
Eine sinnvolle konservative Position im 21. Jahrhundert könnte sein: Die Familie ist die Keimzelle der Gesellschaft. Deshalb darf Geburtshilfe (und Gesundheit generell) nicht kapitalistischer Logik unterworfen sein.
Reply Retweet Like More
communist deathray Feb 13
Replying to @Afelia
ergründest du grad den unterschied zwischen konservativ und hegemonial?
Reply Retweet Like
Marina Weisband Feb 13
Replying to @commiedeathray
Ja! Anscheinend! XD
Reply Retweet Like
Eric B. Feb 13
Replying to @Afelia
Sorry, aber das ist 19. Jhdt.
Reply Retweet Like
Joerg Feb 13
Replying to @LostinEU @Afelia
ja und? Konservativ bedeutet doch "an althergebrachtem festhalten" - und wenn man heute merkt, dass der jetzt eingeschlagene Weg offensichtlich nicht funktioniert wie vorgestellt, was spricht dann dagegen, zu bewährtem zurückzukehren?
Reply Retweet Like
Andy Bonetti Feb 13
Replying to @Afelia
Die Konservativen werden sicherlich die Ersten sein, die den Konzernkapitalismus in Frage stellen. Genau mein Humor.
Reply Retweet Like
Sara Nanni 🐘 Feb 13
Replying to @Afelia
Keimzelle im guten und im schlechten würde ich sagen....
Reply Retweet Like
Maria Klein-Schmeink Feb 13
Replying to @SaraNanni @Afelia
Konservativ sollte es bereits sein Gebärende und Kund so gut wie irgend möglich zu begleiten und zu unterstützen. Wir Grünen machen uns seit langem für eine Stärkung der Geburtshilfe stark
Reply Retweet Like
Jula MC Chikken 👔🎹🚋 Feb 13
Replying to @Afelia
Mensch hat generell über dem Kapital zu stehen
Reply Retweet Like
Conny Keil Feb 13
Replying to @Afelia
Generell der Bereich Gesundheit und Pflege.
Reply Retweet Like
⚠️SICHERHEITSANSTAND⚠️Sarkasmus⚠️ Feb 13
Replying to @DerGrueneLord @Afelia
Sie haben sich vertippt... SchRöpfung
Reply Retweet Like